Mit unserem Partner für IT-Sicherheit & Datenschutz, Conceptic bieten wir professionelle Beratungs- und Betreuungsleistungen für alle Anforderungen und gesetzlichen Vorgaben rund um das Thema IT-Sicherheit und Datenschutz.

Das Conceptic Angebot zur Stellung des externen IT-Sicherheitsbeauftragten

KMUs sind gegenüber Bedrohungen aus dem Cyber-Raum besonders anfällig. Durch den stetig zunehmenden Grad an Digitalisierung verschärft sich die Gefährdungslage kontinuierlich. Dies spiegelt sich auch in den Analysen des BSI zum Updateverhalten von Unternehmen wider:

Informationssicherheit ist im Zeitalter der Digitalisierung von Wertschöpfungsketten und ganzen Geschäftsmodellen eine der wichtigsten Aufgaben von Unternehmen.

Die sensibelste Schwachstelle ist der einzelne Anwender selbst: ob in der Firma, unterwegs beim Kunden oder im Home-Office.

Mögliche Gefahren

  • Industriespionage
  • Hackerangriffe
  • Schadprogramme, Viren, Trojaner
  • Verlust von Daten
  • Lösegeldforderungen

Haftung bei Verstöße

  • der Geschäftsführer haftet unbegrenzt mit seinem Privatvermögen (auch bei einer GmbH)
  • interner IT-Sicherheitsbeauftragter haftet nur mit Arbeitnehmerhaftung (sehr gering)
  • externer IT-Sicherheitsbeauftragter haftet über seine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung für seine Beratungsleistung

Unsere Unterstützung

  • Wir unterstützt Sie mit einem zertifiziertem Informationssicherheitsbeauftragten bei der Planung,
    Einführung und Durchführung der IT- Sicherheitsmaßnahmen, unsere Aufgaben:
  • Bestandsaufnahme der bisherigen Aktivitäten zur IT-Sicherheit
  • Implementierung von IT- Sicherheitskonzepten in Ihrem Unternehmen
  • Erstellung von IT- Sicherheitsrichtlinien und deren Umsetzung im Einklang mit den Unternehmenszielen und Einhaltung der aktuellen DSGVO- Richtlinien
  • Kommunikationsschnitt stelle zwischen IT- Anbietern, Geschäftsleitung und Mitarbeitern
  • Dokumentation der IT-Sicherheitsmaßnahmen sowie Kontrolle dieser Maßnahmen
  • Effizienz und Ressourcenoptimierung innerhalb Ihres Unternehmens
  • Schulungsmaßnahmen und Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter

Unser Angebot

Wir bieten

  • eine fördermittelbasierte IST-Analyse
  • Aufnahme der relevanten Informationen und Einordnung der IT-Sicherheit
  • Ermittlung potentieller Gefährdungen und Abweichungen
  • Ortsbegehung mit Gesprächen
  • eine fördermittelbasierte Beratung zum Stand der IT-Sicherheit im Unternehmen
  • Prüfbericht mit Handlungsempfehlungen
  • und entwickeln mit Ihnen ein IT-Sicherheitskonzepts nach BSI-Grundschutz

Außerdem stellen wir bei Bedarf einen externen IT-Sicherheitsbeauftragten mit der entsprechenden
Vermögensschadenshaft pflichtversicherung.

Ein Teil unserer Beratungsleistung ist – mehrfach – förderfähig (für KMUs*):

Kosten in € Fördersatz Regionen Förderanteil in € Eigenanteil zzgl. MwSt. in €
3.500,00 80 % neue Bundesländer
(ohne Berlin und Region Leipzig)
2.800,00 700,00 665,00
3.500,00 50 % alte Bundesländer
(mit Berlin und Region Leipzig)
1.750,00 1.750,00 665,00

Externer IT-Sicherheitsbeauftragter
Individuelle Vereinbarung einer monatlichen Pauschale gestaffelt anhand der Mitarbeiter die personenbezogene Daten verarbeiten / des Umfangs der Datenverarbeitung bzw. der IT-Systeme.

*KMU: Definition: https://ec.europa.eu/growth/smes/sme-definition_de